fbpx

schulhofkonzert #2

Freitag, 17. 9. 2021, 19.00h
Innenhof BG/BRG Bruck/Leitha
Fischamenderstraße

SARAH BERNHARDT – langsam wiads wos

SarahBernhardt singen mehrstimmige Dialekt-Chansons mit Ukulele und Harfe. Die Lieder auf ihrem Debüt-Album „langsam wiads wos“ sind gespickt mit unbeschwerter Melancholie, aber auch mit einer ordentlichen Portion Optimismus. Sie erinnern an Heißluftballons, die an einem regnerischen Tag unerwartet am Horizont auftauchen. An ein Heimkommen nach einer durchwachten Nacht, und draußen wird es schon hell.

Bernhard Scheiblauer, Sarah Metzler und Sigrid Horn füllen den Raum mit sehr intimer, unmittelbarer Stimmung – durch unaufdringliches Zusammenspiel und gekonntes Verweben der Gesangslinien.

REINO GLUTBERG – Bluesige Westernklampfnmusik im tiafsten Dialekt

Der Songschreiber Reino Glutberg erzählt durch seine Lieder Geschichten im burgenländischen Dialekt. In seinen Songs schlüpft er in unterschiedlichste Charaktere, die von peitschenden Westerngitarrenklängen und bluesigen Harmonien begleitet werden.

Außerdem covert Reino Glutberg regelmäßig Songs von Nick Cave, Tom Waits, The Cure und anderen, wobei er die englischen Texte ins Burgenländische übersetzt. Oder eigentlich überträgt.

++++++++++++++++++++++++++++++

Innenhof des BG/BRG Bruck/Leitha
Fischamender Straße 23-25
2460 Bruck an der Leitha

Einlass 18h
Beginn 19h
Ende 22h

Vorverkauf 25 Euro
Abendkassa 28 Euro

Info und Tickets: schulhofkonzerte@yahoo.com

ACHTUNG: Es handelt sich bei dem Konzert um eine Open-Air-Veranstaltung, die bei Schlechtwetter verschoben wird.

Enty Jeff

support: Hotsawce

Freitag, 17. 9. 2021, 20.30h (doors: 19.00h)
Stadttheater Bruck/Leitha

Die Newcomer-Band Enty Jeff aus Bruck/Leitha startet mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album durch. Mit einer Mischung aus sanften Klängen, harten Riffs und sowohl melancholischen als auch zornigen Texten bieten die vier Musiker etwas für jeden Musikliebhaber. Nun präsentieren sie ihr in guter DIY-Manier produziertes Werk der Öffentlichkeit.

AK: 10,- €

Ein Abend mit Kurt Weill und Bert Brecht

Samstag, 25. 9. 2021, 20.00h
Konzertbuehne am Wittnerhof
Gramatneusiedl

Bandwich
Susanne Hell

Die kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester

Kurt Weill schrieb am 5. Februar 1929 in einem Brief an die UE (Auszug):Die Kleine Dreigroschenmusik (ich habe absichtlich das Wort Suite vermieden) habe ich gestern auf der Probe gehoert und bin sehr zufrieden damit. Es sind 8 Nummern in ganz neuer, konzertanter Fassung, teilweise mit neuen Zwischenstrophen und durchweg neu instrumentiert für 2 Floeten, 2 Klarinetten, 2 Saxophone, 2 Fagotte, 2 Trompeten, 1 Posaune, 1 Tuba, Banjo, Schlagzeug, Klavier. Ich glaube, dass das Stueck enorm viel gespielt werden kann, da es genau das ist, was alle Dirigenten suchen: ein schmissiges Schluss-Stück.

Konzertsuite „Lady in the Dark“

Lady in the Dark ist ein Broadway-Musical aus dem Jahr 1941 mit der Musik von Kurt Weill und den Gesangstexten von Ira Gershwin.

Die 7 Todsuenden

Die sieben Todsuenden ist ein satirisches Ballett mit Gesang in sieben Bildern.

Die Schwestern Anna 1 und Anna 2 werden von ihrer Familie auf eine siebenjaehrige Reise durch verschiedene Staedte Nordamerikas geschickt, um Geld für „ein kleines Haus am Mississippi“ zu verdienen. Auf dieser Reise begegnen ihnen die Versuchungen der sieben biblischen Todsuenden. Nach und nach geben sie ihre Traeume und Ideale auf und kehren zuletzt desillusioniert zu ihrer Familie nach Louisiana zurueck.


Saengerin: Susanne Hell   (Anna 1)                              

Taenzerin: Karin Wagner  (Anna 2)                             

Maennerquartett: Ensemble „Bandwich“     

Camerata Carnuntum     

Dirigent: Leo Wittner

Veranstalter: Camerata Carnuntum
Ticketpreis: € 29
Ticket-Reservierung unter: +43(0)676 7971962

Lichtgeschichten vom Land

Fotoaustellung

Fotografien von Birgit Hans-Mayer & Elke Pfeifer

Freitag, 8.10.2021, 19.00h – Vernissage
begleitet mit Musik von Tom Gödel
Samstag, 9.10.2021, 10.00-12.00h & 15.00-18.00h
Sonntag, 10.10.2021, 15.00-18.00h

Wienerturm
Bruck/Leitha, Wienerstrasse 11

Max Nagl Trio

Jazz im Seidl-keller

Do, 21. 10. 2021, 20.00h
Seidl-Keller
Bruck/Leitha

Jazzkonzert mit dem international renommierten Max Nagl Trio. Max Nagl, as, Clemens Wenger, keys, Herbert Pirker, dm.
AK: euro 22.- (Schüler, Studenten, Lehrlinge: euro 16.-)
VVK: euro 20.- (freiraum@schule.at/seidl-keller@kabsi.at/02162 62349)

Piero Odorici – Bernd Reiter Quartet

Jazz im Wohnzimmer

Fr, 12. 11. 2021, 20.00h
Fam. Sailer, Schlossmühlgasse 14
Bruck/Leitha

International besetztes Jazzkonzert mit Piero Odorici: ts, Andrea Pozza: p, Aldo Zunino: b, Bernd Reiter: dm sowie special guest: Stephane Belmondo: tp, flh, die in Erinnerung des großen Tenorsaxophonisten Steve Grossman voller Spielfreude ein musikalisches Feuerwerk zünden werden.

VVK: euro 28,- (inkl. Getränke), keine AK!
Kartenreservierung: freiraum@schule.at

SWANTje NOW!

Jazz im Seidl-Keller

Do, 18. 11. 2021, 20.00h
Seidl-Keller
Bruck/Leitha

Jazzkonzert mit Swantje Lampert, ts, Karol Hodas, b und Christian Eberle, dm, die souverän auf den Spuren der legendären Saxophon Trios von Sonny Rollins oder Joe Henderson wandeln und ihre CD NOW! präsentieren werden.
AK: euro 22.- (Schüler, Studenten, Lehrlinge: euro 16.-)
VVK: euro 20.- (freiraum@schule.at/seidl-keller@kabsi.at/02162 62349)

30 (+) Jahre Polka Streng

(Fr, 3.12. &) Samstag, 4.12.2021, 20.00h
Stadttheater Bruck/Leitha

Die Kultband kehrt mit einjähriger Verspätung an die Stätte ihres ersten Auftritts zurück und feiert noch ein weiteres Jubiläum.
AK: euro 22.- (Schüler, Studenten, Lehrlinge: euro 16.-)
VVK: euro 20.- (info@polka-streng.at)

Der Termin 3.12. wird nur bei Bedarf wahrgenommen

Weihnachtsrockkonzert

Samstag, 18.12.2021, 20.00h pünktlich
Stadttheater Bruck/Leitha

Manfred Altmann + Band spielen Eagles. Blaulichtviertel (Rainer + Claus Spechtl + Rhythmusgruppe der Hallucination Company) spielen Hits der 60er Jahre.
AK: € 22,- (Schüler, Studenten, Lehrlinge: € 16,-)
Vvk: € 20,-
Kartenreservierung: freiraum@schule.at