Events 2022

Hier findet Ihr die bereits stattgefundenen Veranstaltungen von Kultur-Bruck.at.

Hits – Songs – Chansons
September Songs

Sa, 14.9., 18:30
Stadttheater Bruck/Leitha
Leithagürtel 43

George Gershwin – Kurt Weill – Bela Koreny

Kurt Weill, George Gershwin – ihre Lieder, gingen um die Welt und werden von den berühmtesten Sängerinnen und Sängern interpretiert.

Mackie Messer, September Song, die Seeräuber Jenny oder Speak Low, Surabaya Johnny – wer kennt sie nicht und ist begeistert von den Melodien und außergewöhnlichen Texten.

„Summertime“ von George Gershwin, das meistgesungene Lied aus dem Genre Jazz- und Pop, „The man I love“ (bekannteste Interpretin Ella Fitzgerald) oder auch

„I loves you, Porgy“ – all diese Titel passen in unsere Zeit!

Bela Koreny der Grandseigneur der Musikszene, der engagierteste Musiker für gute Unterhaltung spielt diesmal auch eigene Kompositionen.

Stella Grigorian steht auf den großen Bühnen der Welt, sie hat sich in Chansons verliebt und das Publikum hat sich in sie verliebt. Ihre Stimme und ihr Charme ziehen das Publikum an.

Wolf Bachofner, bekannt aus TV-Serien wie z.B. „Schnell ermittelt“ oder aus „Kommissar Rex“ liest Texte von Charles Bukowsky und Wolf Wondratschek.

Mit Stella Grigorian, Wolf Bachofner und Bela Koreny stehen drei großartige Künstler auf der Bühne, die Lieder aus der Zeitspanne 1920 – 1950 interpretieren, die sich bis heute große Beliebtheit erfreuen.

Stadttheater Bruck/Leitha

Samstag, 24. September 18:30 Uhr

Raiffeisengürtel 43

2460 Bruck an der Leitha

Karten unter 0676 5408303 oder

an der Abendkassa

Lilly und die Aliensuppe
Familienmusical

Sa, 17.9., 11:00 und 15:00
Stadttheater Bruck/Leitha
Leithagürtel 43

Der Verein Rabauki und sein Team aus professionellen KünstlerInnen macht sich mit diesem phantastischen Musical voller funkelnder Sterne, frecher Schulkinder und lustiger Aliens auf die Suche nach Lösungen bei Mobbing und Ausgrenzung. Unsere Rabauki-Kinder wirbeln auch diesmal zu galaktischen Beats, himmlischen Songs und außerirdischen Choreographien durch das All.

Ein Musical von Juci Janoska und Albin Janoska
Regie: Nikolaus Stich

leider abgesagt

Anna Mabo & Thomas Andreas Beck


Fr, 16.9.2022, 19:00 Uhr
American Bar Taro

ANNA MABO – Notre Dame

Manchmal fällt es einem schwer, sich zu erinnern: Wie war das Leben eigentlich noch mal, bevor es Anna Mabo gab? Wer konnte ahnen, wie viel Kraft, wie viel Gefühl und Witz da auf uns zukommt? Wie uns ihre Lieder mitreißen würden? Sie hat uns verändert. Nun hat sie ihr zweites Album geschrieben und aufgenommen, es heißt Notre Dame. Es ist ein Songwriter-Album, das kracht und brüllt – die fette Band gibt jedem Lied, was es verlangt und erzählt ein Sound-Epos nach dem anderen. Aber die Lieder sind zugleich leise, einfühlsam und aufmunternd, denn „auch dem Terminator tut das Herz manchmal weh“.

„Was Anna Mabo denkt und dichtet und singt, kommt wie ein Geschoß bei der Hörerin und beim Hörer an. Aber niemals geht solche Klarheit auf Kosten der Poesie: Die Songs nehmen Abzweigungen, legen falsche Spuren. Doch am Ende ist man das, was der Angelsachse zu aufgeklärt sagt: enlightened.“
– Ernst Molden über ihr erstes Album –

THOMAS A. BECK – Alles brennt

Thomas Andreas Beck ist Liedermacher, Dichter und Autor, geboren 1968 in Wien. Seit mehr als 30 Jahren schreibt er Texte und Lieder über in Österreich verdrängte Themen. „Texte, die was keine Lieder geworden sind“ (Goldegg: Wien: 2020) – Becks aktuelles Buch legt mit aphoristischen Gedichten und Texten den Finger in die Wunden unserer Gesellschaft und Geschichte.

Sein fünftes Album „Alles brennt“ ist ein Album zur Zeit, zu einer durch Corona verdichteten und beschleunigten Zeitenwende, deren Abgründe Beck anspricht: Empathielosigkeit, Flucht, Leid und Kriegshetze. „Lager brennen, Zelte brennen“, singt Beck im Titellied und verweist direkt auf die Zustände auf der Insel Lesbos. Die müssen nicht so bleiben. Feuer hat die Kraft der Zerstörung und gleichzeitig die Kraft Neues und Veränderung zu erschaffen – „Alles brennt“!

„Der Wiener Liedermacher Thomas A. Beck ist zwar schon über 50, klingt aber ein wenig wie der junge André Heller. Ein erdiger Heller ohne Orchester, Poesie und die überschwängliche Energie des Größenwahns freilich. Vom Musiker und Produzenten Thomas Pronai stimmungsvoll reduziert in Szene gesetzt, singt Beck auf seinem fünften Album acht Lieder unter dem Eindruck der Pandemie und des Flüchtlingselends auf Lesbos; Gesellschaftliches thematisiert er ebenso ansprechend wie Persönliches.“
– Gerhard Stöger im Falter –

++++++++++++++++++++++++++++++

Taro Amercian Bar

Beginn 19h / Ende 22h

Vorverkauf 28 Euro
Studenten (bis 25 Jahre) 22 Euro
Schüler/innen 14 Euro

Info und Tickets: schulhofkonzerte@yahoo.com

ACHTUNG: Es handelt sich bei dem Konzert um eine Open-Air-Veranstaltung, die bei Schlechtwetter verlegt bzw. verschoben wird.

Freunde des Japaners
Konzert zur 30 Jahr Feier Taro


Fr, 2.9.2022, 18:00 Uhr
American Bar Taro

Die Freunde des Japaner spielten in gewohnter Weise professionell  auf und der „Der Wirt“ gesellte sich zu einer Zugabe selbst zu den Musikern und verstärkte den Gesang .
Ein durchwegs gelungener Abend im wunderbaren Garten der Taro-Bar.

 

Nicole Kraus & Band
Konzert

S0, 28.8.2022, 17:00 Uhr
mitten im Harrachpark (Eingang Parkbad)
Bruck/Leitha

Singer/ Songwriter – Pop, Jazz und Blues sind nur drei der Genres, in denen sich die Kompositionen bewegen. Auf eine endgültige Einordnung wird bewusst verzichtet.
Die einzige Konstante in diesem Himmelfahrtskommando durch die Vielzahl an Möglichkeiten, die das vergangene Musikjahrhundert bietet: Getextet wird ausschließlich im Dialekt. Die Geschichten, die erzählt werden, reichen von den Banalitäten des Alltags bis zu den existenziellen Fragen des Daseins. Die Stimmung ist daher mal leichtfüßig und mal nachdenklich, mal zum Schreien komisch und mal todtraurig – so wie auch das Leben.

Seid ihr bereit für tolle Texte und Musik in einem der schönsten Parks Mitteleuropas? Dann kommt und seid dabei – ausgerüstet mit Eurer Picknickdecke. Getränke gibt es natürlich vor Ort.
Einfach den Zeichen im Harrachpark nachgehen – ihr findet uns sicher.

Eintritt: frei Spende für die Künstler

 

Flood & Tide
Konzert

Sa, 27.8.2022, 17:00 Uhr
mitten im Harrachpark (Eingang Parkbad)
Bruck/Leitha

Flood & Tide ist eine junge Band, die sich bevorzugt in Pop, Soul und Rap- Musik bewegt.
Mit 2 Sängerinnen, einem Rapper, einem Gitarristen, einem Schlagzeuger und einem Bassisten spielen sie hauptsächlich selbstgeschriebene Lieder und ein paar Covers.

Seid ihr bereit für tolle Texte und Musik in einem der schönsten Parks Mitteleuropas? Dann kommt und seid dabei – ausgerüstet mit Eurer Picknickdecke. Getränke gibt es natürlich vor Ort.
Einfach den Zeichen im Harrachpark nachgehen – ihr findet uns sicher.

Eintritt: frei Spende für die Künstler

Kamel
Konzert

Mi, 24.8.2022, 17:00 Uhr
Harrachpark
Bruck/Leitha

Eintritt: freie Spende

KAMEL

Das Duo KaMel istg ein Senkrechtstarter der Region. Als Vorband zu Ernst Molden wurden sie bejubelt und gaben den ersten Solo-Auftritt im Garten der Baro Taro.
Jetzt im Ambiente des Harrachparks.
Mellus über den Bandnamen: „Kathi hat gemeint, wir sollten uns KaMel nennen, und ich find’s eigentlich genial. Es hätte auch MelKa sein können. Aber es ist cooler, wenn’s mehr nach Tschik klingt als nach Schoko. Schoko ist süß, aber Zigaretten haben Charme, sind ungesund und man kommt nicht davon weg.“ Man darf gespannt sein.

Und man kommt davon nicht weg – was die Beiden gemeinsam auf die Bühnen stellen sind Lieder, die man oft erst beim zweiten Hinhören wiedererkennt, denn sie machen aus den Songs ihre eigenen Songs – tolle Stimme von Meli, und perfekt musikalisch interpretiert auf Klavier und Ukulele von Kathi.
Nach dem ersten Hinhören kommt man nicht mehr davon weg.

 

Taar Masala

Bernhard Beibl & Nandita Acharya

Konzert

Sa, 20.8.2022, 19:30 Uhr und
So, 18.9.2022, 18:00Uhr

Taro
Bruck/Leitha

Eintritt: freie Spende

Bernhard Beibl – Gitarrist, Komponist und Musikproduzent aus Neusiedl am See, Österreich.
Er begann ursprünglich als Kind mit der Violine und wechselte als Teenager zur Gitarre. Er studierte Jazzgitarre am Joseph Haydn Konservatorium bei bei Gerald Gradwohl und schloss mit Auszeichnung ab. Als Rockgitarrist tourte er mit der 7-fach Grammy-nominierten Band Tangerine Dream und trat mit Brian May von Queen und mehreren Musik-Acts in Österreich auf. Seine Tourneen führten ihn in über 20 Länder auf der ganzen Welt. Neben Aufnahmen für verschiedene Bands und Projekte produzierte er auch Musik für den ORF. Er beschäftigt sich seit Jahren viel mit Yoga und indischer Musik und lernt seit Jahren die 2 Instrumente Tabla und Sitar.
Nandita Acharya ist eine der vielversprechendsten jungen Vertreterinnen des legendären Etawah Gharana Stils, sie tritt dabei in die musikalischen Fußstapfen ihres weltbekannten Gurus und Sitar-Meisters Ustad Shakir Khan. Sie begann ihre Ausbildung im Alter von 14 Jahren und studiert weiterhin unter der Anleitung von Shri Shakir Khan. Nachdem sie nach Pune, einer Musikstadt in Indien, gezogen war, nur um von ihrem Guru zu lernen, hatte sie die Gelegenheit, auf diversen Festivals aufzutreten, wo ihr Talent erkannt und geschätzt wurde.
Im zarten Alter von 16 Jahren trat sie bereits im renommierten nationalen Zentrum für darstellende Kunst in Indien auf. Ihre erste internationale Tournee hatte Nandita in den Vereinigten Staaten.
Im Jahr 2019 stellte die Botschaft der Vereinigten Staaten Nandita ein Stipendium im Rahmen des GLOBAL UGRAD STIPENDIUMS zur Verfügung. Sie tourte durch Washington DC, New York und Arkansas und trat an verschiedenen Orten in diesen Bundesstaaten auf.
Sie tourt und verbreitet die Essenz der Sitar-Musik seither in verschiedenen Teilen Indiens und weltweit.

 

Ausstellung
Kleindenkmäler, Marterl, Gedenk- und Grabstätten

11.8.2022 bis 8.9.2022
Mo-Do 09:00 – 15:00 Uhr; Fr, Sa 09:00 – 12:00 Uhr
Ausstellungsraum Rathaus
Hauptplatz 16
Bruck an der Leitha

Denkmäler sind Teil unserer Landschaft, Kultur und Identität. Man findet sie an unseren Straßen und Feldwegen und haben ihre Wurzeln vielfach im Glauben oder in den Schicksalen der Bevölkerung. Bruck hat viele schöne Kleindenkmäler und Marterl. Die Errichtung der Denkmäler in unserer Stadt reicht vom Mittelalter bis in unsere Zeit. Sie wurden im Laufe der Jahrhunderte verändert, restauriert oder auf andere Plätze versetzt. Bei manchen sind die StifterIn und das genaue Entstehungsjahr unbekannt. Viele der Denkmäler stammen aus dem 17. und 18. Jh. Aber auch im 20. Jh. wurden in Bruck Kleindenkmäler errichtet, dazu zählen u. a. auch die Kriegerdenkmäler am Hauptplatz und am Brucker Friedhof.

Eintritt: freie Spende

 

Kati Cher & Alessandro Zuccho
Konzert

Sa, 13.8.2022, 19:30 Uhr
Taro Garten
Bruck/Leitha

Eintritt: freie Spende

Stimmung im Garten

Roland Stinauer & Julia Denise
Konzert Open Air

Sa, 13.8.2022, 18:30 Uhr
Cafe Niki
Kirchengasse, Bruck/Leitha

Eintritt: freie Spende

Roland Stinauer

.. es passiert zwischen Menschen. Seit ich Musik mache, fasziniert es mich, wie die Kreativität und Leidenschaft verschiedener Personen – Künstler, Veranstalter und Publikum – zusammen etwas völlig Neues schaffen. Deswegen freut es mich, dass ich meine größten Leidenschaften – mit Gitarre, Gesang und Bass oder als DJ, Bandcoach Gitarren Bass und DJ Lehrer, Beschaller, Beleuchter oder Veranstalter – nutzen kann, um für die verschiedensten Veranstaltungen ein individuell zugeschnittenes Programm zusammenzustellen, egal ob für Café, Restaurant, Hochzeit, oder Party; mit Blues, Jazz, Gospel, Rock oder Pop.

Julia Denise

wurde in Baden, Niederösterreich, geboren und entdeckte sehr früh ihre Leidenschaft für den Gesang.

Zuerst begann sie klassischen Gesangsunterricht zu nehmen, auf den eine intensive Gesangsausbildung im Bereich Musical folgte.

2006 schloss sie ein Gesangspädagogikstudium für Popular- und Jazzgesang am Vienna Konservatorium bei Christine Kisielewsky und Stephan Gleixner, mit Auszeichnung ab.

2012 agierte Julia als Backgroundsängerin für das Studioalbum der Seer „Dahoam“.
In diesem Jahr war sie ebenfalls in einem Ö3-Beitrag für das Radio Holiday – Programm zu hören.

Von 2012-2017 war sie Sängerin bei den Favorhythm Gospel Singers und unter anderem bei Licht ins Dunkel im ORF, im Orpheum bei der Weihnachtsshow, am Adventmarkt am Riesenradplatz, in Schönbrunn, beim Schloss Belvedere etc. zu hören.

2018 hatte sie ihren ersten Auftritt bei „Country Radio Revoltion“ auf radio.lcr.at.

Mit ihrem Projekt „She’s got the Blues and the Jazz and the Folk“, tritt sie laufend in der Wiener Blues-Szene auf.

2019 gründete sie ihre Pop Band Al Julie, mit der sie mit unterschiedlichen Gitarristen gemeinsam das Publikum in Wiener Pubszene – Lokalen (z.B. Shebeen, Golden Harp 8, Golden Harp 15, Golden Harp 10, Cockpit Bar etc.)  mit den größten Pop- und Rockhits unterhält.

Auch hatte sie in „Danny Chicago’s Blues Garage“ auf Radio Orange 94.0 FM ihren nächsten Radioauftritt.

Paradiesgarten
Electronic Dance Music Festival

Fr, 5.8.2022 bis So, 7.8.2022
Schloss Prugg

Nach einer langen Durststrecke für die gesamte Kultur- und Eventbranche bekommt die österreichische Festival-Szene einen aufregenden Neuzugang: Vor dem eindrucksvollen Schloss Prugg in Bruck an der Leitha – nur einen Steinwurf von Wien entfernt – findet Paradies Garten am 5., 6. & 7. August 2022 erstmalig statt. Auf drei Bühnen erwartet BesucherInnen ein Mix aus international renommierten DJs und aus vielversprechenden Newcomern aus House und Disco bis hin zu Techno und alternativer Clubmusik – darunter Ben UFO, CC:DISCO!, Demuja, Evan Baggs, Gerd Janson, HAAi, Jane Fitz, Mr. Ho, Nicolas Lutz, Overmono (Live), salute, Wolfram und viele mehr.

Neben einem qualitativ hochwertigen Line-up steht für die Macher von Paradies Garten auch eine nachhaltige Umsetzung im Fokus: „Nachhaltigkeit ist Teil unserer DNA“, sagen die Veranstalter, „deshalb setzen wir konsequent auf erneuerbare Energien, verzichten auf Einwegplastikprodukte auf dem gesamten Festivalgelände, bieten ausschließlich vegetarische Speisen an und kompensieren unsere CO2-Emissionen”.

Die Organisatoren von Paradies Garten veranstalten seit dem Jahr 2015 das Paradise City Festival in der Nähe von Brüssel. Paradise City wurde auf vielen Ebenen für sein ökologisches Engagement anerkannt und gilt als eines der nachhaltigsten Festivals innerhalb der weltweiten Festival-Industrie. Das Festival wurde mit vier Sternen des angesehenen „Greener Festival Award“ ausgezeichnet und ist somit eines von nur sechs Festivals mit dieser Bewertung weltweit.

Karten über http://www.paradiesgartenfestival.at
Festival Pass: € 129,90
Festival Pass & Camping: € 169,90

heute graben
Maria Schlembach & Marilies Jagsch
kultur ON.baumflüsterei

So, 17.7.2022
Harrachpark

Der Autor Mario Schlembach liest aus seinem dritten Toman „heute graben“ und wird dabei von der Musikerin und Sängerin Marilies Jagsch (zugleich Lektorin des Buches) begleitet. Eine poetische Klang- und Sprachwolke über die ersten und letzten Dinge des Lebens.

Mario Schlembach. Geboren 1985, aufgewahcsen als Bauernsohn neben dem Lagerfriedhof  Somerein, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Philosophie und Vergleichenden Literaturwissenchaft in Wien. Im Studienjahr 2020/21 absolvierte er die Schule Friedl Kubelka für unabhängigen Film. Schlembach lebt als Schriftsteller und Totengräber in Wien und Niederösterreich. Seine beiden ersten Romana „Dichersgattin“ (2017) und „Nebel“ (2018) erschienen im Otto Müller Verlag und erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Im März 2022 veröffentlichte er seinen dritten Roman „heute graben“ bei Kremayr & Scheriau.

Nana Falkner ist eine junge Künstlerin, die in Wien lebt. Nachdem sie jahrelang in Bands gespielt und gesungen hatte, wagte sie schließlich den Schritt als Solokünstlerin. Mit der Hilfe ihres Produzenten Andreas Neundlinger nahm Nana ihre erste EP „Prisoned“ und die Single „One More Minute In Heaven“ auf

Marilies Jagsch. Geboren 1984 in Linz, studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Vergleichende Literaturwissenschaft und arbeitet als Musikerin und Lektorin in Wien. 2008 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Obituary for a Lost Mind“ bei dem von Clara Luzia gegründeten Label Asinella Records, 2010 folgte „From Ice to Water to Nothing“. Aktuell singt und spielt Marilies Jagsch in der Band Vienna Rest in Peace, kollaboriert mit der Performancegruppe Saint Genet und arbeitet an einem neuen Album, das 2023 erscheinen wird.

Seid ihr bereit für tolle Texte und Musik in einem der schönsten Parks Mitteleuropas? Dann kommt und seid dabei – ausgerüstet mit Eurer Picknickdecke. Getränke gibt es natürlich vor Ort.
Einfach den Zeichen im Harrachpark nachgehen – ihr findet uns sicher.

Eintritt: frei Spende für die Künstler

heute graben

Mario Schlembach & Marilies Jagsch

Sa, 16.7.2022
Maria Biljan-Bilger-Halle, Sommerein

Der Autor Mario Schlembach liest aus seinem dritten Toman „heute graben“ und wird dabei von der Musikerin und Sängerin Marilies Jagsch (zugleich Lektorin des Buches) begleitet. Eine poetische Klang- und Sprachwolke über die ersten und letzten Dinge des Lebens.

Mario Schlembach. Geboren 1985, aufgewahcsen als Bauernsohn neben dem Lagerfriedhof  Somerein, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Philosophie und Vergleichenden Literaturwissenchaft in Wien. Im Studienjahr 2020/21 absolvierte er die Schule Friedl Kubelka für unabhängigen Film. Schlembach lebt als Schriftsteller und Totengräber in Wien und Niederösterreich. Seine beiden ersten Romana „Dichersgattin“ (2017) und „Nebel“ (2018) erschienen im Otto Müller Verlag und erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Im März 2022 veröffentlichte er seinen dritten Roman „heute graben“ bei Kremayr & Scheriau.

Nana Falkner ist eine junge Künstlerin, die in Wien lebt. Nachdem sie jahrelang in Bands gespielt und gesungen hatte, wagte sie schließlich den Schritt als Solokünstlerin. Mit der Hilfe ihres Produzenten Andreas Neundlinger nahm Nana ihre erste EP „Prisoned“ und die Single „One More Minute In Heaven“ auf

Marilies Jagsch. Geboren 1984 in Linz, studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Vergleichende Literaturwissenschaft und arbeitet als Musikerin und Lektorin in Wien. 2008 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Obituary for a Lost Mind“ bei dem von Clara Luzia gegründeten Label Asinella Records, 2010 folgte „From Ice to Water to Nothing“. Aktuell singt und spielt Marilies Jagsch in der Band Vienna Rest in Peace, kollaboriert mit der Performancegruppe Saint Genet und arbeitet an einem neuen Album, das 2023 erscheinen wird.

Seid ihr bereit für tolle Texte und Musik in einem der schönsten Parks Mitteleuropas? Dann kommt und seid dabei – ausgerüstet mit Eurer Picknickdecke. Getränke gibt es natürlich vor Ort.
Einfach den Zeichen im Harrachpark nachgehen – ihr findet uns sicher.

Eintritt: frei Spende für die Künstler

DJ Plattendreher
Dominik Soldaditsch
kultur ON.baumflüsterei

Fr,15.7.2022
Harrachpark

Dominik „Sole“ Soldaditsch lud  im unvergleichbaren Ambiente des Harrachparks zu einem „sundowner“ ein. Wer da war, konnte es bezeugen – es ist eine unvergleichliche Stimmung an diesem Platzerl im Harrachpark.

Altmann und Freunde
Kapön Windholz

Do, 14.7.2022

Manfred Altmann gab sich die Ehre mit Freunden für Freunde einen schönen Abend zu gestalten. Und alle sind sie gekommen. Kapön Windholz war nach wenigen Stunden ausreserviert und ein Abend der Sonderklasse wurde gestaltet.
Man kann sich schon jetzt auf weitere Konzerte beim Windholz freuen.

Nana Falkner & Gailer
kultur ON.baumflüsterei

Sa, 9.7.2022
Harrachpark

Nana Falkner ist eine junge Künstlerin, die in Wien lebt. Nachdem sie jahrelang in Bands gespielt und gesungen hatte, wagte sie schließlich den Schritt als Solokünstlerin. Mit der Hilfe ihres Produzenten Andreas Neundlinger nahm Nana ihre erste EP „Prisoned“ und die Single „One More Minute In Heaven“ auf.

Der HipHop-Künstler und Produzent Gailer hat bereits viel Auftrittserfahrung und ist bekannt dafür, alle Themen offen in seinen Songs anzusprechen. Verschlagen hat es den Herrn schon bis auf die RedBull Bühne am Frequency Festival.

Seit Nana Falkner und Gailer an ihrer gemeinsamen EP arbeiten, mischen sie HipHop mit Pop Balladen. Gailer bekannt für Rap und HipHop und Sängerin&Songwritterin Nana Falkner treten nun gemeinsam auf um ihre Songs zu performen. Stefan Beierl, der Gitarrist, der für gefühlt alle Gitarrenriffs in Gailers Songs verantwortlich ist, ist ebenfalls mit auf der Bühne dabei!

Seid ihr bereit für tolle Musik in einem der schönsten Parks Mitteleuropas? Dann kommt und seid dabei – ausgerüstet mit Eurer Picknickdecke. Getränke gibt es natürlich vor Ort.
Einfach den Zeichen im Harrachpark nachgehen – ihr findet uns sicher.

Eintritt: frei Spende für die Künstler

Beherzt
Anna Maurer liest aus ihrem Buch

Do, 7.7.2022, 18:30
Muhr – Gallbrunn

In ihrem stark autobiografischen Buch reflektieren die Protagonistin Klara und ihre Schwester Rosi ihre Lebens- und Entwicklungswege. Die Schwestern sind auf einem Bauernhof im ländlichen Niederösterreich der 1950er Jahre in einer katholischen Familie aufgewachsen – geprägt von den konservativen Vorstellungen der Eltern. Durch die Ausbildung zur Psychotherapeutin beginnt für Klara ein Entwicklungsweg, dessen einziger Kompass die tiefe Sehnsucht nach einem authentischen, sinnerfüllten Leben ist. Ihrem eigenen Naturell entsprechend schlagen die beiden Schwestern unterschiedliche Wege ein.

Anna Maurer ist Psychotherapeutin und Autorin, sie lehrt an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien. Besonderer Schwerpukt ihrer Arbeit ist die Schnittstelle von Psychotherapie und Spiritualität.

Christine Weissbarth, die Schwester von Anna Maurer, ist Filmjournalistin, Yoja- und Meditationslehrerin.

Eintritt: frei

Anmeldung unter s.dostalek@gmx.at oder 0680-1330121

Madame Elfie jössas!!! früülingseawochn!!!

Di, 5.7.2022, 19:30 Uhr
Baxa-Kalkofen
Mannerdorf
, Goldberg 1

Madame Elfie dazööd & singd …

…begleitet von Christan Suchy am Akkordeon

Sie gibt Einblicke in ihr Leben, ihre Träume & Geheimnisse.
Sie verliert sich in Erinnerungen und berührt mit ihrer kindlichen Naivität & Einfachheit.
Und immer tiefer führt sie das Publikum in ihr Frühlingserwachen. unboamhearzig… schaurich wundascheeee

Schauspiel & Gesang: Sabine Dissauer

Regie & Akkordeon: Christian Suchy

Ort: BAXA Kalkofen- und Steinabbaumuseum

Verein Kalkofen BAXA
Schubertplatz 4
2452 Mannersdorf

Eintritt: Freie Spende zugunsten der Künstler*In

Ansprechpartnerin: Monika Beigelbeck, info@kalkofenbaxa.at

Reservierung: info@kalkofenbaxa.at

Die Erzählung ist in NÖ Dialekten, die Musik basiert vor allem auf französischen Chansons mit eigenen Texten, die Teil der Geschichte sind, ebenfalls im Dialekt.
Madame Elfie (Sabine Dissauer), die erzählende Figur, reist mit ihrem Akkordeonisten (Christian Suchy) an den Rand ihrer Einsamkeit, ihrer Träume, ihrer ersten Liebe. Sie steht am Rand ihres kleinen Paradieses und erinnert sich an ihr erwachsen werden. Sie gibt Einblicke in Ihr Leben & ihre Geheimnisse. Elfies Herzblut breitet sich aus und hinterlässt eine Spur beim Publikum…“wiara Schnecknschleimspua“…

Sabine Dissauer verwandelt sich durch die Regie von Christian Suchy in mehrere Charaktere bzw. Personnagen, die ihrerseits Randerscheinungen und doch in jedem Dorf zu finden sind. Ein Sessel als Bühnenbild reicht aus, um den Bühnenraum zu definieren in der sich die bildhafte Erzählung und Musik entfalten kann. Die Musik ist der goldene Schnitt zwischen den französischen Chansons, dem Wienerlied, ostösterreichischer Dialektdichtung und einer Brise Jazz.

Klassik im Stadl
Camerata Carnuntum

Fr, 1.7.2022
Stadl Winbau Schmidt

Klassisches Konzert mit Camerata Carnuntum
Felix Mendelssohn-Bartholdy
Franz Krommer
Ludwig van Beethoven
Dirigent Leo Wittner
Solisten: Maria Patera-Violine, Birgit Schwarz-Flöte, Leo Wittner -Klarinette

LATE NIGHT WINE SHOPPING-Wetterfeste Veranstaltung

KARTEN:
Weinbau Familie Schmidt 02162-66241
Homepage http://www.weinbau-schmidt.at
per Mail: schmidt-bruck@aon.at
Tickets@cameratacarnuntum.at 0676-7971962
oder Cafe im Wittnerhof-Gramatneusiedl

29 Euro/ 19 Euro ermäßigt für SchülerInnen und StudentInnen

Kinderflohmarkt

Fr, 1.7.2022 und Sa, 2.7.2022
Kirchengasse
Bruck/Leitha

Nach 2 Jahren Pause endlich wieder ins Leben gerufen – Kinder für Kinder

Full House & Forever Young

Fr, 1.7.2022, 19:00 Uhr
Taro – Garten

FOR EVER YOUNG
Rock bzw. Bluesrock aus den 70er und 80er Jahren.
Mit zwei bekannten Gesichtern der mittlerweilen legendären RIDING NOTES Daniel Hejda & Martin Hilmbauer
Doors, ACDC, Eric Clapton, Judas Priest, Rolling Stones, Deep Purple stehen auf der Playlist.
FULLHOUSE
sind eine 5-köpfige Band, die Pop- und Rocksongs covert und sich riesig darauf freut, mal in Bruck spielen zu dürfen.
Vocals: Renate Modrinsky
Guitars: Doris Kunze und Christoph Reismüller
Bass: Harald Meixner
Drums: Thomas Wammerl.

Summertime
Musik & Texte

VERSCHOBEN auf Herbst

Fr, 1.7.2022, 18:30
Stadttheater
Bruck/Leitha

Kurt Weill – George Gershwin – Bela Koreny – Anton Kuh – Fritz Grünbaum – Wilhelm Busch

Kurt Weill, George Gershwin – ihre Lieder gingen und gehen um die Welt und werden von den berühmtesten Sängerinnen und Sängern interpretiert.

Mackie Messer, Zuhälterballade, Speak low, Youkali, Je ne t´aime pas, Alabama – wer kennt sie nicht und ist begeistert von den Melodien und außergewöhnlichen Texten.

„Summertime“ von George Gershwin, das meistgesungene Lied aus dem Genre Jazz- und Pop, „The man I love“ (bekannteste Interpretin Ella Fitzgerald) oder auch „I love you, Porgy“ – all diese Titel passen noch immer in unsere Zeit.

Bela Koreny, der Grandseigneur der Musikszene, der engagierteste Musiker für gute Unterhaltung. Seine beiden Lieder „Bevor alles zerbricht“ und „Komm wieder her (Text und Musik Bela Koreny) gehören ebenfalls zum Repertoire dieses Abends.

Stella Grigorian steht üblicherweise auf den großen Bühnen der Welt, aber sie hat sich auch in Chansons verliebt und das Publikum hat sich in sie verliebt. Ihre Stimme und ihr Charme ziehen das Publikum an.

Stephan Paryla-Raky liest Texte von Anton Kuh, Fritz Grünbaum, Ignaz Franz Castelli und anderen berühmten Textern, Dichtern und Schreibern. Einer von Ihnen erwähnte sogar Bruck an der Leitha in seinen Werken …

Mit Stella Grigorian, Stephan Paryla-Raky und Bela Koreny stehen drei großartige Künstler auf der Bühne, die Lieder aus der Zeitspanne 1920-1950 interpretieren, Lieder und Texte, die sich bis heute großer Beliebtheit erfreuen.

Eintritt: € 29,-

100 Jahre Niederösterreich
Bezirksfest Bruck/Leitha

Sa, 25.6.2022 und So, 26.6.2022
Hauptplatz Bruck/Leitha

DANKE PAPA
Liederabend mit Horst Chmela Jr.

Fr, 24.6.2022, 18:00 Uhr
Harrachkeller, Schlossgasse 8, Bruck/Leitha

Horst Chmela Jr, der mit seinem Vater Jahrzehnte auf den Bühnen stand, präsentiert in dieser Show die Hits und viele berührende Lieder seines Vaters.
Erinnerungen an die gute alte Zeit werden geweckt.

Horst Chmela Junior ist es wichtig und ein Bedürfnis, die Chmela-Lieder weiter zu präsentieren.
Neben den alten werden auch Lieder von Horst Chmela JR zu hören sein.

________________________________________________

Beginn: 18 Uhr
Ort: Harrachkeller, Schloßgasse 8, 2460 Bruck/Leitha

Lisa Schmid

 

Sa, 18.6.2022, 19:30Uhr
Im Taro Garten, Bruck/Leitha

Event im Taro

Never Mind

 

Sa, 18.6.2022
Hoffest beim Ki, Bruck/Leitha

Hoffest

Die Improtagonisten

 

Fr, 17.6.2022, 19:00h
Maria Biljan-Bilger-Halle Sommerein

IMPORTAGONISTEN

Die Improtagonisten sind die vermutlich östlichste Impro-Gruppe Österreichs mit Sitz in Bruck an der Leitha am Rande der pannonischen Tiefebene.

Also Weitblick und Tiefsinn.

Wir sind ein Ensemble aus hochkarätigen Profis ( Pädagog:innen, Therapeut:innen, Musiker:innen, ein Jurist, ein Fahrdienstleiter, ein Gastwirt ), aber ohne professionelle Karatekämpfer.

Wir bieten in unseren Shows die unterschiedlichsten Formen improvisierten Theaters, unser Herz hängt auch an langen Formaten und großen Geschichten.

Also Tiefsinn und Weitblick.

Wir können ohne Impro leben, aber wir haben keine Lust dazu.

Zur Maria Biljan-Bilger-Halle in Sommerein

Man kann, ja man muss behaupten, dass es sich bei der Maria Biljan-Bilger-Halle um keinen Bau im üblichen Sinne, um keine Architektur als Kommentar zu aktuellen Fragen, um kein Statement zu einer wie immer gearteten Tendenz, sondern um ein einmaliges, nicht auswechsel- und auslotbares Zeugnis einer “totalen” Lebensbeziehung handelt, um ein Werk der Erinnerung und Trauerarbeit, verbunden mit einem biographischen Ort am Fuße des sogenannten Leithagebirges, also an der Grenze zu anderen mittel- und osteuropäischen Kulturen.

Friedrich Kurrent baute für seine Frau, die Bildhauerin, Keramikerin und Textilkünstlerin Maria Biljan-Bilger, eine Bewahrungs- und Pflegestätte ihres umfangreichen Werkes. Die Halle ist kein Museum, sondern Sammelstelle für ein ebenso singuläres Werk, das heute in einer merkwürdigen Weise aus der Zeit und der zeitgeistigen Rezeption hinausgeschoben ist. Dieses Schicksal teilt Maria Biljan-Bilger (Mitbegründerin des Wiener Art-Club) mit einer Reihe von Künstlern, die den Aufbruch nach 1945 dominiert haben, nicht zuletzt mit Fritz Wotruba. Wenn man riskieren will, dieses Werk mit einem Satz zu charakterisieren, dann müsste man von einem umfassenden “Weltentwurf” sprechDie en, den die Generation nach Picasso, Matisse und Miró unternahm, um vor allem die frühen Kulturen der Menschheit mit den Augen und dem Bewusstsein des modernen Menschen wieder zu entdecken und zu verarbeiten. Die radikale Horizonterweiterung hatte sich aus der Linearität der ausschließlich am Fortschritt orientierten Moderne ausgeklinkt, um sich an der Substanz alter Kulturen neu zu messen.

Die Improtagonisten lassen sich sicherlich von der tollen Atmosphäre und den Ausstellungsstücken zu Höchstleistungen motivieren.

Eintritt: freie Spende

ELECTRIC BEATS

Baumflüsterei

 

Do, 16.6.2022, 17:00h
Harrachpark

Wegen Gewitterwarnungen musste es leider abgesagt werden. Das hätte euch erwartet:

ELECTRIC BEATS meets HARRACHPARKSESSIONS

Ein chilliger Sundowner mit einem gemütlichen Mix aus Techno und Tech House und Deep House

Direkt im grünen Herzen von Bruck, kommen wir, wie letztes Jahr schon, zu einem Pop-Up-Event zusammen.

Bring deine Picknickdecke und genieße die gemütliche Atmosphäre des Harrachparks.
Ein kleiner Vorgeschmack auf das Paradies Garten Festival!

Line Up

– M!DO
– Panic Stars

Entry
Freie Spende
Für Getränke wird gesorgt.

What Makes Us Special?

Schon mal gehört, dass ein Elektroauto als „Partybus“ funktioniert? Nein?
Komm vorbei, und sieh dir an, wie ein Stromer eine ganze Bühne betreiben kann, und das über Stunden!

Fahrt mit Blauem Blitz

 

Mi, 15.6.2022, 18:00h
Von Gramatneusiedl nach Bruck/Leitha und retour

Sonderzugfahrt des „Blauen Blitzes“

Am Mittwoch, den 15. Juni 2022 auf der Ostbahnstrecke zwischen Gramatneusiedl und Bruck an der Leitha im Zuge der 100 Jahr NÖ-Feierlichkeiten.

Die Abfahrt wird um 18.00 Uhr in Gramatneusiedl erfolgen, und es sind Halts in den Stationen Götzendorf/Leitha, Trautmannsdorf/Leitha und Sarasdorf vorgesehen.

Während der Fahrt wird das Publikum durch junge Musiker aus der Region unterhalten.

Der länger geplante Halt in Bruck an der Leitha soll ca. 30 Minuten dauern und nach einer genüsslichen Stärkung, Fotoshooting, Interviews, etc. wird die Rückfahrt mit den Stopps in Sarasdorf, Trautmannsdorf/Leitha und Götzendorf/Leitha mit Endstation Gramatneusiedl wieder angetreten.

Tickets: frei

KAMEL

Kathi & Melanie

 

Sa, 11.6.2022, 19:30h
Baro Taro

KAMEL

Das Duo KaMel gab den ersten Solo-Auftritt im Garten der Baro Taro.
Mellus über den Bandnamen: „Kathi hat gemeint, wir sollten uns KaMel nennen, und ich find’s eigentlich genial. Es hätte auch MelKa sein können. Aber es ist cooler, wenn’s mehr nach Tschik klingt als nach Schoko. Schoko ist süß, aber Zigaretten haben Charme, sind ungesund und man kommt nicht davon weg.“ Man darf gespannt sein.

Und man kommt davon nicht weg – was die Beiden gemeinsam auf die Bühnen stellen sind Lieder, die man oft erst beim zweiten Hinhören wiedererkennt, denn sie machen aus den Songs ihre eigenen Songs – tolle Stimme von Meli, und perfekt musikalisch interpretiert auf Klavier und Ukulele von Kathi.
Nach dem ersten Hinhören kommt man nicht mehr davon weg.

Schulhofkonzert #4
Molden Soyka Wirth – schdean

support: KaMel

Sa, 4.6.2022, 19:00h
Innenhof BG & BRG Bruck/Leitha

MOLDEN SOYKA  – schdean

„Nichts würde Willi jetzt weniger wollen als das Vorbeisein der Musik. Das haben wir alle gespürt. Walther, Hannes und ich sind jetzt nur noch drei. Und so spielen wir weiter.“ Diese berührenden Worte von Ernst Molden mögen die Richtschnur für die musikalische Zeitrechnung nach Willi Resetarits sein, die mit dessen tragischen Tod am 24. April 2022 begonnen hat.

Statt dem geplanten Duokonzert teilt sich „der verdammt beste Singer-Songwriter, der auf Gottes Erdboden wandelt“ (Willi über Ernst) nun mit Walther Soyka (Knöpferlharmonika)  die Bühne im Brucker Schulhof.
Einen Gastauftritt gab es durch Ingrid Lang.

KAMEL

Im Vorprogramm wird das Duo KaMel sein Bühnendebut geben. Mellus über den Bandnamen: „Kathi hat gemeint, wir sollten uns KaMel nennen, und ich find’s eigentlich genial. Es hätte auch MelKa sein können. Aber es ist cooler, wenn’s mehr nach Tschik klingt als nach Schoko. Schoko ist süß, aber Zigaretten haben Charme, sind ungesund und man kommt nicht davon weg.“ Man darf gespannt sein.

++++++++++++++++++++++++++++++

Innenhof des BG/BRG Bruck/Leitha
Fischamender Straße 23-25
2460 Bruck an der Leitha

Einlass 18h
Beginn 19h
Ende 22h

Vorverkauf 30 Euro

Info und Tickets: schulhofkonzerte@yahoo.com

ACHTUNG: Es handelt sich bei dem Konzert um eine Open-Air-Veranstaltung, die bei Schlechtwetter verlegt bzw. verschoben wird.

Schulhofkonzert #3
Austrofred – Die fitten Jahre sind vorbei

support: KaMel

Fr, 3.6.2022, 19:00h
Innenhof BG & BRG Bruck/Leitha

AUSTROFRED – Die fitten Jahre sind vorbei

Austrofred ist ein Mann, bei dem sich die Superlative die Klinke in die Hand geben. Er gilt als einer der besten Freddie-Mercury-Impersonatoren Europas, als Wiederbeleber des Austropop und überhaupt als „feschester Österreicher aller Zeiten“ (Zitat Konzertbesucherin). Aber nicht nur sein musikalisches, auch sein literarisches Werk ist von fundamentaler Größe und gilt als Pflichtlektüre für einen jeden Geistesmenschen, denn hier schreibt einer, der etwas gesehen hat von der Welt und von dem her mit Fug und Recht behaupten kann, dass er ein paar Dinge ein bisschen besser versteht als andere Leute.

In seinen Büchern philosophiert der „Champion“, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, (unter anderem) über Rockmusik, Kirche, Hausbau, Psychologie, Ernährung, Landwirtschaft, Klimawandel, Fußball, Ehe, Scheidung, Sexualität, Drogen, Humor, Körperpflege, Winterreifen, Japan, Journalismus, Fernsehen, ORF, Polizei, Asfinag, Feng Shui, Ambros, Fendrich, Mozart, Hundertwasser, Hochzeiten, Begräbnisse, den Dalai Lama, Kunst, Genie, Mode und das Showbusiness.

Aber bei allem, was der umtriebige Tausendsassa so hocherfolgreich treibt – zur absoluten Höchstleistung läuft er bei seinen Konzerten auf. Die zur Trademark gewordene Mischung aus Queen-Musik und Austropop-Texten wirkt auf den ersten Blick krude und komisch, auf den zweiten frech und charmant, auf den dritten einfach nur mehr grandios. Wer den Text von „Märchenprinz“ zu „Bohemian Rhapsody“ singt und „Schifoan“ zu „We will rock you“, der ist entweder ein Genie oder ein Genie. Dazu ein Freddie-Mercury-Outfit auf Madame Tussaud’s-Niveau, ausgesuchte Wembley-Moves und ein gepflegter Schnauzbart – Austrofred hat eindeutig das, was der Rock’n’Roller Jerry Lewis „Great Balls of Fire“ nennt: große Feuer-Eier.
Austrofred in Concert – Magic pur!

KAMEL

Im Vorprogramm wird das Duo KaMel sein Bühnendebut geben. Mellus über den Bandnamen: „Kathi hat gemeint, wir sollten uns KaMel nennen, und ich find’s eigentlich genial. Es hätte auch MelKa sein können. Aber es ist cooler, wenn’s mehr nach Tschik klingt als nach Schoko. Schoko ist süß, aber Zigaretten haben Charme, sind ungesund und man kommt nicht davon weg.“ Man darf gespannt sein.

++++++++++++++++++++++++++++++

Innenhof des BG/BRG Bruck/Leitha
Fischamender Straße 23-25
2460 Bruck an der Leitha

Einlass 18h / Beginn 19h / Ende 22h

Vorverkauf 25 Euro

Info und Tickets: schulhofkonzerte@yahoo.com

ACHTUNG: Es handelt sich um eine Open-Air-Veranstaltung, die bei Schlechtwetter verlegt bzw. verschoben wird.

Jansky – „buechlein“ praesentation

Sa, 28.5.2022, ab 18:00h
Taro, Wienergasse / Tegetthoffgasse, Bruck/Leitha

Einen ersten Einblick in das kommende Album der Brucker Band Jansky bekommt man in „büchlein“, einer Sammlung der Texte der Platten illustriert mit Linoldrucken.
Kommt vorbei in die wunderschönen „Gardens of Taro“, um mit uns die Veröffentlichung unseres büchleins zu begehen.
Präsentation, get-together und Ausstellung der original Drucke, im lauschigen Ambiente bei kühlen Drinks.

Für uns beide ist die Musik von jansky immer von sehr konkreten Bildern und Szenarien geprägt. Sie entspringen eben jener Welt, die in unseren eigenen Erfahrungen beginnt und dann oft ein sonderbares Eigenleben entwickelt. Um euch dieses Universum näher zu bringen, haben wir hier in „büchlein“ Illustrationen und Texte unserer beiden Alben „LP1“ und „LP2“ vereint.
Die 32 „Bilder“, sowohl sprachlicher als auch visueller Natur, sind uns oft als kleine Fetzen unvermittelt in die Hände gefallen, aus der Überraschung über die eigene Gefühlswelt, aus der Neugierde an einer Beobachtung. Während man dann auf der einen Seite versucht, diese eigene Faszination tiefer zu ergründen, versucht man auf der anderen, sie künstlerisch weiter zu verfremden, sie zu stilisieren. Hinweise auf das darunterliegende zu geben und dabei Silben in dem metrischen Gerüst zu platzieren oder sich von den Möglichkeiten der Drucktechnik leiten zu lassen.
Ihr werdet hier keine großen Wahrheiten finden, sondern viele kleine Beobachtungen. So gesehen mag vielleicht der einzige erhobene Finger auf diesen Seiten sein:
„haltet die Augen offen“
Wir wünschen uns, dass ihr in diesem „büchlein“ etwas finden könnt, das euch so viel Freude bereitet, wie es auch uns Freude bringt.

Anna und Martin Rupp

Eintritt: Freie Spende

Tag der Brucker Blasmusik

abgesagt aufgrund des Schlechtwetters leider

Mi, 25.5.2022, ab 18:00 Uhr

Vor der Volksschule Hauptplatz

Der jährlich durchgeführte Tag der Blasmusik in Bruck/Leitha

Die Freunde des Japaners 1/2

Sa, 21.5.2022 ab 20:00h
Hoffest beim Ki

Erstes Hoffest in 2022 beim KI mit einem Teil der „Freunde des Japaners“

4. Brucker Theatermeile

Sa, 21.5.2022, ab 14:30h
Rund um Schloss Prugg

Rund um das Schloss Prugg wurden Aufführungen aus verschiedenen „Blickwinkeln“ zu präsentiert! Dabei wurden zumindest fünf Produktionen mehrmals im Laufe des Nachmittags auf drei Bühnen dargeboten!
Jeder Auftritt dauerte etwa 20 Minuten.
Jeder Zuschauer hatte die Möglichkeit, alle Vorführungen zu sehen und für Essen und Trinken wurde gesorgt.

Es waren dabei:

Brucker Bühne / Ensemble83 / Improtagonisten / Orbesthaler Razn / Volksschule Fischamenderstraße Klasse 1B

Eintritt: Freie Spende

Kunterbunt by TothBrothers – 14.05.2022 Stand Up Club

Sa, 14.5.2022 ab 18:00h
Stand Up Club Fischamend, Enzersdorferstraße 22

Kultur ON und TothBrothers veranstalten am Samstag den 14.05.  das allererste „Kunterbunt“. Endlich ist es so weit.
Ein Konzertabend bei dem wir Künstlerinnen verschiedener Genre für euch auf die Bühne bringen. Wir laden euch ein, den kommenden Konzertsommer nach der langen Zwangspause mit uns einzuleiten, um die regionale Live-Musik Kultur zu fördern.
________________________________________________

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr
Ort: Stand Up Club,
Enzersdorferstraße 22, 2401 Fischamend
Eintritt: € 13 VVK, € 15 Abendkasse
_________________________________________________
Line Up:
■ Cebarto
➡️ https://youtu.be/dpbjK3WQ3fA
Streetrap aus Wien 11
■ Gailer&Nana Falkner
➡️ https://www.youtube.com/watch?v=j3pwDmyJMnI
Seit sie an ihrer gemeinsamen EP arbeiten, mischen sie HipHop mit Pop Balladen. Gailer bekannt für Rap und HipHop und Sängerin&Songwritterin Nana Falkner treten zum allerersten Mal gemeinsam als Duo auf um ihre gemeinsamen Songs zu performen.
■ Reino Glutberg
➡️ https://www.youtube.com/watch?v=fiTvmLatCdo
Bluesige Westerngitarrenmusik im tiafsten Dialekt. Der Songschreiber Reino Glutberg erzählt durch seine Lieder Geschichten im burgenländischen Dialekt.
■ Unerhört
➡️ https://www.youtube.com/watch?v=krB6PrYVJLs&t=6s
Der Name ist Programm. In den eigenen Werken geht es um Erlebtes, Aktuelles oder allgemein Bekanntes. Mal ernst, mal heiter und fast immer verpackt in Ironie und Sarkasmus. Unerhört ist Austropop aus Hainburg.

STONES PURE & ENTY JEFF

WEGEN KRANKHEIT ABGESAGT

Sa, 7.Mai 2022, 19:30 Uhr
Stadttheater
Bruck an der Leitha

STONES PURE – the Austrian Tribute Band
Die führende Rolling Stones Tribute Band des Landes, kommt an diesem Abend zusammen um Mick, Keith und Co. zu huldigen.
Fünf Dekaden Musikgeschichte werden zum Besten gegeben: von der Frühphase, über die Hochblüte der Band in den 70ern,
bis in die 90er werden alle Hits vertreten sein.
Be there, cause IT’S ONLY ROCK’n’ROLL (and you will like it)!!!

ENTY JEFF
Die Newcomer-Band aus Bruck/Leitha! Mit einer Mischung aus sanften Klängen, harten Riffs und sowohl melancholischen als auch zornigen Texten bieten die vier Musiker etwas für alle Musikliebhaber*innen! Sie freuen sich schon darauf, die Veranstaltung mit den kultigen Stones Pure zu eröffnen. Nebenbei arbeiten die vier Musiker auch schon an neuen Material, welches sie möglicherweise bei ihren Live-Auftritten schon zum Teil preisgeben.

am 7.5.2022 im Stadttheater Bruck/Leitha
Doors: 18:30
Eintritt:
VVK € 18,00 , AK € 22,00
Vorverkauf bei Sparkasse HBN und Bar Taro in Bruck/Leitha

Die Frösche
BELLA DONNA – Kriminalkomödie

So, 24/04/2022 – 15.30h
Fr, 29/04/2022 – 19.00h
Sa, 30/04/2022 – 19.00h
So, 01/05/2022 – 15.30h
Sa, 07/05/2022 – 19.00h

Pfarre Wilfleinsdorf

Kriminalkomödie in 2 Akten von Stefan Vögel

Karten bei Zeitschriften – Lorenz,
Wilfleinsdorf, Hauptstr. 76, Tel. 02162-65618
Öffnungszeiten:
Mo – Mi 06:00-12:00, 15:00-18:00
Do 06:00-12:00, Fr 06:00-12:00, 15:00-18:00, Sa 07:00-12:00

WORKS & WHISKY

Feinste Musik, edle Whiskys

Fr, 6.Mai 2022, 19:15 Uhr
Harry-Weiss-Haus
Hauptplatz 6-7, Bruck an der Leitha

Konzertabend mit Whisky-Tasting: Feinste Musik, edle Whiskys. Für alle, die das Verknüpfen mehrerer Sinne fasziniert!

Petra Stump-Linshalm verwandelt in ihrer Komposition UISGE BEATHA [ɯʃkʲe ‚bɛha] – A Guide to Flavours das Geschmackserlebnis des flüssigen Goldes in ein Hörerlebnis für Kontrabassklarinette solo. Höre die Vielfalt der Aromen! Schottische Gaumenfreuden in flüssiger Form und zeitgenössische Musik verschmelzen an diesem Abend zu einer einmaligen Symbiose! Ein besonderer Konzertabend in Verbindung mit einem Whisky Tasting. https://www.stump-linshalm.com/uisge-beatha
Petra Stump-Linshalm, Komposition & Moderation
Heinz-Peter Linshalm, Kontrabassklarinette
Jutta Goldgruber, Bilder

Kartenreservierung: musiknetz@gmail.com
All inclusive: 30.– / Konzert exkl. Verkostung: 18.–

Jim Snidero European Quartet (USA/I/D)

Do, 28.4.2022, 20.00h
Seidlkeller Bruck/Leitha
Fischamenderstr. 53

Der amerikanische Altsaxophonist kehrt mit einer Down Beat 5 Sterne Kritik seines aktuellen Albums Live at the Deer Head Inn in eine seiner liebsten Spielstätten Europas zurück und präsentiert dabei den großartigen italienischen Pianisten Pietro Lussu.
Jim Snidero, as, Pietro Lussu, p, Martin Zenker, b, Rick Hollander, dm

AK: euro 22.- (Schueler, Studenten, Lehrlinge: euro 16.-)
VVK: euro 20.- (freiraum@schule.at, seidl-keller@kabsi.at, 02162 62349)

impro.frühling.2022

Sa, 23. April 2022 hören

Stadttheater Bruck/Leitha, jeweils 19:30

Die Sonne scheint.
Die Tage werden länger.
Es ist Zeit für neue Geschichten.

Die Improtagonisten starten die Saison
mit einer kleinen Serie im Stadttheater Bruck an der Leitha.
Sie freuen sich auf die Inspirationen aus ihrem Publikum:
Dinge, die wir  fühlen, Bilder, die wir sehen, Musik, die wir hören.
Die Improtagonisten machen daraus Theater – versprochen!

Samstag,  23. April 2022: hören

Beginn: 19.30 Uhr.
Bitte reservieren Sie Karten über diesen Link: info@improtagonisten.at
Es gelten die jeweils gültigen Corona-Schutzbestimmungen.

Polka Streng – Die zweite Chance

Freitag, 22.4.2022, 20.00h
Stadttheater Bruck/Leitha

Nach dem umjubelten Jubiläumskonzert Ende Jänner tritt die Band noch einmal in Bruck auf, und zwar für alle, die das letzte Mal nicht kommen konnten, durften oder wollten, sowie für diejenigen, die noch einen Auftritt unter wahrscheinlich angenehmeren Bedingungen erleben wollen. Es gibt daher andere bzw. neue Nummern im Programm und es gilt auch ein neues Bandmitglied zu präsentieren.

VVK: € 20,- (info@polka-streng.at)
AK:    € 22,-

Vernissage – Bilder von Silvia Sipöcz

Samstag, 9.4.2022, 10.00-17.00 Uhr
Sonntag, 10.4.2022, 10.00-17.00 Uhr
BAZ – Brucker Aktiv Zentrum, Leithagürtel 4, 2460 Bruck an der Leitha

Silvia Sipöcz präsentiert erstmalig ihre Bilder in Acryl und Öl. Und es gibt auch diverse Osterartikel zu bewundern.

Eintritt: Freie Spende

Plysh 80er Life

Samstag, 9.4.2022, 20.00 Uhr
Stadttheater Bruck/Leitha

Live-Musik der Band Plysh aus den 80er und 90er Jahren

Eintritt: 15,- €; nur Abendkassa

Tibet. Der Welt abhanden gekommen

Sonntag, 3.4.2022, 19.00 Uhr
Stadttheater Bruck/Leitha

Sepp Mann präsentiert in einer Bilderschau mit Live Musik sein neues Buch. Tauchen Sie an diesem Abend in den Mythos Tibet ein und lassen Sie sich durch atemberaubende Bilder und die Klangwelt der Obertöne bezaubern.
Sepp Mann: Bilder, Texte
Christian Koch: indisches Harmonium, Monochord, Hang, Gong, Obertongesang
Andrea Lamprecht: Kristallklangschale
Kartenreservierung: freiraum@schule.at

Eintritt: Freie Spende

Paula Barembuem & Trio infernal

Mi, 30. März 2022

Seidlkeller, 20:00

Die argentinische Sängerin Paula Barembuem und Christian Bakonics Trio Infernal begegneten sich vor einigen Jahren bei einem Konzert in Wien. Dabei entstand eine magische, durch gegenseitige Faszination getragene Zusammenarbeit: hier die Vertrautheit Barembuems mit Tango als musikalischer Alltags-Kultur, dort die Souveränität Christian Bakanics Trio im Umgang mit der Musik von Astor Piazzolla.
Neben dem Tango-Programm wird die Band auch eine Vorschau auf ihr neues Projekt geben: ein musikalisches Portrait von Mercedes Sosa, der legendären Sängerin, die in den 70er Jahren die südamerikanischen Diktatoren lautstark kritisierte. Ihre Lieder sprechen von Ungerechtigkeit, Freiheit, Liebe, und Hoffnung. Sosa wurde die Stimme der Stimmlosen genannt und verkörperte mit ihrer unverwechselbaren Musik den Ruf nach Demokratie und Gerechtigkeit eines gesamten Kontinents.
In Zusammenarbeit mit musik aktuell NÖ.

AK: € 22,- (Schüler, Studenten, Lehrlinge: € 16,-)
Vvk: € 20,-
Kartenreservierung: freiraum@schule.at und seidl-keller@kabsi.at und 02162/62349

impro.frühling.2022

Sa, 26. März 2022 sehen

Stadttheater Bruck/Leitha, jeweils 19:30

Die Sonne scheint.
Die Tage werden länger.
Es ist Zeit für neue Geschichten.

Die Improtagonisten starten die Saison
mit einer kleinen Serie im Stadttheater Bruck an der Leitha.
Sie freuen sich auf die Inspirationen aus ihrem Publikum:
Dinge, die wir  fühlen, Bilder, die wir sehen, Musik, die wir hören.
Die Improtagonisten machen daraus Theater – versprochen!

Samstag, 26. März 2022: sehen

Beginn: 19.30 Uhr.

 

 

1. Freiraum Frühlingsrockkonzert

Samstag, 19.3.2022, 20.00h pünktlich
Stadttheater Bruck/Leitha

Manfred Altmann + Band spielen David Bowie. Blaulichtviertel (Rainer + Claus Spechtl + Rhythmusgruppe der Hallucination Company) spielen Hits der 60er Jahre.

Keine AK
Vvk: € 20,- (Schüler, Studenten, Lehrlinge: € 16,-)
Kartenreservierung: freiraum@schule.at

Paarungen
Komödie von Eric Assous

Sa, 12. März 2022, 19:30
S0, 13. März 2022, 18:00

Stadttheater Bruck/Leitha

Delphine und Xavier sind seit 20 Jahren miteinander verheiratet und ebenso lange schon mit Bob und dessen Frau befreundet. Doch Bob hat sich gerade getrennt, und so kommt er mit seiner neuen, deutlich jüngeren Freundin Garance zum gemeinsamen Abendessen.
Dass hier niemand ist, was er zu sein vorgibt, erzählt der französischen Autor Eric Assous in geschickten Rück- und Vorblenden und beleuchtet mit charmantem Blick die schwierigen Beziehungen zwischen Männern und Frauen.
In Szene gesetzt wird das Stück von Luisa Stachowiak, Schauspielerin und Regisseurin aus Deutschland, die zunächst vier Jahre lang am Nationaltheater Mannheim engagiert war, bevor sie 2013 nach Wien kam und seitdem mit Inszenierungen am Pygmalion Theater, WerkX oder Off Theater erfolgreich ist. Was ihr an dem Stück gefällt? “Das Stück ist ein Vexierspiel der Beziehungen. Nichts ist so wie es auf den ersten Blick scheint, und Zug um Zug werden Abgründe enthüllt.”
Die große Bandbreite an Emotionen, die seine Figur in raschen Wechseln durchmacht, findet wiederum Andreas Riemer, der in die Rolle des Bob schlüpft, spannend: “Der pointierte Umgang mit dem Thema Beziehung ist absolut realitätsnah, die Aufarbeitung ist zugleich amüsant und macht auch ein wenig betroffen.” Und Hans Lagers alias Xavier ergänzt: “Es scheint, als hätte der Autor so manche Beziehungskrise bereits durchlebt. Denn viele Aussagen und Szenen der vier Protagonisten treffen zielsicher den Kern.“ Dass schlussendlich viele Zuseher jemanden kennen werden, der schon mal in einer ähnlichen Situation war, glaubt auch Katharina Hauer, die den ArteFaktum Kulturverein als Zusammenschluss von schauspielbegeisterten Menschen gegründet hat und in dieser Produktion in die Rolle der Delphine schlüpft. “Und vielleicht sieht der eine oder andere auch in einen Spiegel”, fügt sie mit einem Augenzwinkern hinzu.

Dick Oatts Quartet (USA/I/A)

International besetztes Jazzkonzert vom Feinsten

Donnerstag, 10.3.2022, 20.00 Uhr
Seidlkeller Bruck/Leitha
Fischamenderstr. 53

Der legendäre amerikanische Saxophonist Dick Oatts, der viele Jahre in der viel umjubelten Thad Jones/Mel Lewis Big Band spielte, beehrt bereits zum zweiten Mal den Brucker Seidl-Keller. Begleitet wird er von einer fabelhaften europäischen Rhythmusgruppe.
Dick Oatts: alto saxophone, Oliver Kent: piano, Aldo Zunino: bass, Bernd Reiter: drums

AK: € 22,- (Schüler, Studenten, Lehrlinge: € 16,-)
Vvk: € 20,-
Kartenreservierung: freiraum@schule.at und seidl-keller@kabsi.at und 02162/62349

3 Ausstellungen im Museum

Eröffnung 5.März 2022

Im Alten Rathaus Bruck/Leitha,  ab 14:00

Im Namen des Kultur und Museumsvereins Bruck/Leitha wurde zu einem Einblick in das umfangreiche Archiv des Museums eingeladen.

Zu sehen waren Modelle der Stadt, Hintergründe zu bekannten Bruckern, geschichtlich Sehenswertes aus den Schulen und Vereinen, Schriften aus den 17. und 18. Jahrhundert mit Bezügen zu Bruck/Leitha, und einiges mehr.

Es bat sich auch eine gute Möglichkeit mit dem neuen Vorstand desMuseumsvereins in Kontakt zu treten sowie Anregungen und Wünsche zu äussern oder eine aktive Mitarbeit oder Unterstützung zu überlegen.

Eintritt: Freie Spende

geöffnet: jeden Sa, So im März 2022 jeweils 14:00-18:00

Schüler*innen des BG/BRG Bruck und der Region beschäftigten sich mit Fragen wie Heimat, Identität, Geschichte und Zukunft.

Unterstützt wurden sie dabei von Museen aus Bruck und der Region, Wissenschaftler*innen und Künstler*innen.

Zu sehen sind Schülerarbeiten und Dokumentationen des Projektablaufes.

Der „Erste Modellstraßenbahn Verein Österreich“ (EMSÖ) öffnete seine Türen für kleine und große BesucherInnen.

Die Besucher sahen die Anlage in der Ausbaustufe zwei und erhielten einen Einblick in die Welt der Modulbauweise. Auf der Anlage verkehren Straßenbahnen ab den 1920er-Jahren bis heute. Der EMSÖ hält auch ein Stück Stadtbahn (U6) und die Wiener Lokalbahn bereit.

Lassen Sie sich für einen kurzen Moment verzaubern und tauchen Sie in die Modellstraßenbahnwelt ein.

Eintritt: Freie Spende

geöffnet: jeden Sa, So im März und zusätzlich 9.April, 14. Mai, 11. Juni jeweils 14:00-18:00

JAEYN

Präsentation der neuesten Single

Journey

impro.frühling.2022

Sa, 26. Februar 2022

Live im Stadttheater Bruck/Leitha,  19:30

Am 26.2. war das Thema: fühlen

Die Sonne scheint.
Die Tage werden länger.
Es ist Zeit für neue Geschichten.

Die Improtagonisten starteten die Saison mit einer kleinen Serie im Stadttheater Bruck an der Leitha.
Als Inspiration diente eine alter Deckel – mitgebracht vom Publikum, bespielt von den Improtagonisten, verwandelt, verändert – mal als Hut, las als Sportgerät, als Flugbehelf, Schild, Tablett u.v.m.
Diese Aufführung könnt ihr nicht nchmals sehen, denn die Improtagonisten haben sich dem „Theater im Augenblick“ verschrieben.
Nächste Gelegenheiten am
Samstag, 26. März 2022: sehen
Samstag,  23. März 2022: hören

Beginn: 19.30 Uhr.
Bitte reservieren Sie Karten über diesen Link: info@improtagonisten.at
Es gelten die jeweils gültigen Corona-Schutzbestimmungen.

30++ Polka Streng

29. Jänner 2022 , 19:30 Uhr
live im Stadttheater Bruck

Die Kultband kehrte mit zweijähriger Verspätung an die Stätte ihres ersten Auftritts zurück und spielt strenge Polkas von Frank Zappa, Tom Waits, The Beatles uvm.
Das Live-Publikum war begeistert, die Presse feierte den Auftritt.